Natürliche Arzneimittel aus der USA

Was über den Teich geschwappt kam

Wusstest Du, dass aus den USA wertvolle Heilpflanzen den Weg zu uns fanden? Amerikanische Ureinwohner verwenden diese bereits seit Jahrhunderten.

Echinacea stärkt die Abwehr
Der Sonnenhut ist die meistgenutzte Heilpflanze zur Stärkung des Immumsystems und Hemmung von Erregern. Es gibt den Wirkstoff als Tee (dafür 2 EL Kraut mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und nach 10 Minuten abseihen) und als Kapseln oder als Globoli.

Passionsblume bei Anspannung
Die blau-weiße Heilpflanze wirkt Anspannnung und Unruhezuständen entgegen und begünstigt den guten erholsamen Schlaf. Ihre Substanzen tragen zur Beruhigung des Nervensystems bei. Als Abendritual bietet sich das Aufbrühen eines Tees an. Dazu 1 – 2 TL getrocknete Passionsblume mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Abseihen und in kleinen Schlucken trinken vor dem Schlafen.

Cranberry bei Blaseninfekt
Keine Behandlungsmethode wird bei Blasenentzündung  so häufig empfohlen. Die Inhaltsstoffe der roten Beeren wirken antibakteriell und entzündungshemmend. Schon 300 ml reiner Cranberrysaft (aus dem Reformhaus) pro Tag genügen, um Erreger auszuspülen. Sollte Dir der Saft zu sauer sein, hilft ein Löffel Honig.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *