Neues Verfahren bei Bandscheiben-OPs

Die Wiederholung eines Bandscheibenvorfalls kann durch eine neue spezielle Nahttechnik verhindert werden.

Bei starken Rückenschmerzen, die bis in die Beine ausstrahlen ist die Ursache meistens ein Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule. Eine neue Operationsmethode verhindert das Auftreten eines erneuten Bandscheibenvorfalls an gleicher Stelle. Vor einem chirurgischen Eingriff sollten jedoch alle herkömmlichen Therapien wie Physiotherapie sowie auch der Einsatz von Schmerzmittel genutzt werden. Wenn das alles nicht hilft, wird die Entfernung des überflüssigen Bandscheibengewebes bei einem mikrochirurgischen Eingriff entfernt. Der Druck auf die Nerven wird dadurch reduziert und eine Verbesserung sowie auch eine Linderung wird bei dem Patienten sofort spürbar.

Fest zunähen anstatt nur zustopfen.

Bei der herkömmlichen Operation bleibt jedoch der Riss im äußeren Faserring offen. Die Ergebnisse sind zwar ausgezeichnet, jedoch kann erneut Gewebe in den Spinalkanal eintreten und so Druck auf die dort verlaufenden Nerven ausüben. Bei etwa 20 Prozent der Patienten kommt es zu einem neuen Vorfall, ein sogenanntes Rezidiv. Bei der neuen Operationstechnik verringert sich die Rezidivrate deutlich. Hier wird durch eine spezielle Nahttechnik bereits während der Operation der Faserring fest verschlossen, so verheilt der Faserring vollständig und es kann kein weiteres Bandscheibenmaterial in den Kanal eindringen.

Ermöglicht eine präzise Kontrolle des Resultats.

Bei der herkömmlichen Methode wird der Riss im Faserring mit einem Titanstopfer verschlossen. Bei der neuen Operationstechnik wird der Riss mit einer speziellen Nahttechnik fest verschlossen, das hat den Vorteil, dass bei einer MRT-Kontrolle keine Schatten das Bild ungenau machen. Die neue Methode besitzt noch keinen Namen, jedoch ist sie bereits jetzt schon eine Chance für viele Patienten.

Weitere Informationen unter www.avicenna-klinik.de.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *