Glatte Haut trotz Kälte

Für unsere Haut galt die Sonne lange Zeit als bedeutendster Feind. Jedoch können auch Kälte, Frost und eisiger Wind das große Organ auf eine harte Belastungsprobe stellen.

Durch die Kälte, verengen sich die kleinen in der Haut befindlichen Gefäße, welche daraufhin nicht mehr ausreichend durchblutet und mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden kann. Die Folge ist eine trockene und angespannte Haut, welche nur langsam regenerieren kann. Dadurch kann es zu einer vorzeitiger Alterung kommen und die Haut muss speziell gepflegt werden.

Wissenschaftler der Universität Miami haben nun ein Pflanzen-Extrakt entdeckt, welches die Haut vor Umwelteinflüssen schützt und den Alterungsprozess aufhalten kann. Die Inhaltsstoffe des Hohowi-Strauchs, welcher in der Wüste wächst, kann das Regenerationsvermögen der Haut erwiesenermaßen aktivieren.

Das Zellwachstum tief unter der Hautoberfläche und die Produktion von straffenden Kollagenfasern können von den Botenstoffen die in Hohowi enthalten sind angeregt werden. Dadurch erhält das Gewebe wieder eine natürlich aussehende Spannkraft zurück und scheint jünger und glatter. Klinische Studien mit Cremes, welche das Extrakt enthalten, konnten Resultate zeigen, bei denen die Faltentiefe der Studienteilnehmer nach nur 3 Wochen Anwendung um 54,3 Prozent abnahm. Somit konnte eine optische Verjüngung um bis zu 10,7 Jahren nachgewiesen werden.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *