Wie beuge ich Krampfadern vor?

Venentraining im Büro – Gezielte Gefäßstärkung in der Mittagspause

Verbringst Du auch viele Stunden des Tages sitzend? Dann arbeiten auch Deine Beinvenen in dieser Zeit besonders schwer. Sie müssen sauerstoffarmes Blut gegen die Schwerkraft wieder zum Herzen transportieren. Was kannst Du tun, um mit der Zeit Venenerkrankungen wie Besenreiser oder Krampfadern zu riskieren? Wie kann man aber mit ein paar einfachen Übungen vorbeugen? Welche Übungen bieten sich selbst im Büroalltag an?

Aktivierung der Muskelpumpe

Zur Unterstützung der Beinvenen ist es vor allem wichtig, dass die umgebende Muskulatur trainiert wird. Jede Bewegung bewirkt eine Kontraktion, wie bei einer natürlichen Pumpe. Experten empfehlen Übungen, die sich im Büroalltag, z. B. während längerer Telefonate, zwischendurch am Schreibtisch und in der Mittagspause durchführen lassen.

  1. Ballenrollen im Sitzen:
    Dazu setzt Du Dich aufrecht auf die Stuhlkante, die Zehen zeigen nach vorne, während Deine Beine einen 90-Grad-Winkel bilden. Jetzt stellst Du beide Füße gleichzeitig auf die Zehenspitzen und setzt wieder ab. Danach winkelst Du die Füße abwechselnd zum Schienbein an (Zehen hochziehen). Dies kannst Du beliebig oft wiederholen, z. B. während eine Telefonats.
  2. Ballenrollen im Stehen:
    Dazu stellst Du die Füße hüftbreit auseinander. Die Arme locker hängen lassen und langsam in den Zehenstand kommen, kurz halten und wieder absenken. Nun den vorderen Fußbereich so weit wie möglich anheben und wieder absetzen. Halte Dich an der Tischkante fest, falls Du dabei ein wackeliges Gefühl hast (vergeht mit der Häufigkeit der Übung). Wiederhole das 3 – 5 mal. Empfiehlt sich zwischendurch am Stehtisch!
  3. Füße kreisen lassen:
    Dazu aufrecht hinsetzen und mit den Händen am Stuhl festhalten. Nun ein Bein anheben und nach vorne strecken, anschließend den Fuß mindestens 10x rechts- und linksherum kreisen lassen. Das Ganze mit dem anderen Bein wiederholen.
  4. Waden ausschütteln:
    Du sitzt auf dem Stuhl, hältst Dich an der hinteren Stuhlkante fest und streckst Deine Beine nacheinander aus. Dabei werden jeweils Füße, Sprunggelenke und Waden kräftig ausgeschüttelt.

So! Das war doch nun wirklich nicht viel. Wenn Du diese Übungen regelmäßig in Deinen Büroalltag einbaust, wirst Du bald merken, wie gut sie tun.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *