Die Sonne schadet auch unseren Augen

Auch bei niedrigen Temperaturen, sollte man sich von der Intensität der Sonne nicht täuschen lassen.

Die Sonne steigert zwar unser Wohlbefinden, denn die ultravioletten Strahlen kurbeln unsere Vitamin D Produktion an, aber zu intensive UV-Strahlung schädigt nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Netzhaut. Leider bemerken wir den Schaden an den Augen nicht sofort, sondern Jahre später stellen sich Sehbeeinträchtigungen, Grauer Star oder die altersbedingte Makuladegeneration ein. Deswegen ist es genauso wichtig, die Augen vor UV-Strahlung zu schützen, wie die Haut.

Bei Sonnenbrillen, sollte man deshalb auf hochwertige Produkte setzen, denn bei den billig Produkten, leidet gerade der UV-Schutz unter dem Preis.

Dunkle Gläser heisst leider nicht automatisch guter Schutz, im Gegenteil, mit dem falschen Produkt, kann man den Augen sogar schaden. Brillen ohne ausreichenden UV-Schutz täuschen dem Auge Dunkelheit vor, die Pupillen weiten sich und es kann UV-Strahlung ins Auge dringen.

Gerade bei wechselnden Lichtverhältnissen, sollte man sich nicht in Sicherheit wiegen, denn auch dann gibt es UV-Strahlung. 90% der UV-Strahlen durchdringen die Wolken und wir nehmen sie nicht wahr. Selbsttönende Brillengläser vom Optiker, sind in solchen Zeiten hilfreich.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier im Online Shop

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *