Schlafmangel und Diabetes

Ausreichend Schlaf ist wichtig für uns. Besonders wichtig ist er für einen stabilen Zuckerstoffwechsel, dieser wird allerdings gestört, wenn wir nachts ständig aufwachen. Die Blutzuckerwerte steigen durch Stress-genau das bedeutet es für unseren Körper, wenn wir nächtelang wach liegen. Schlafmangel kann sich aber auch auf unserer Waage bemerkbar machen, da das Zusammenspiel der appetitregulierenden Botenstoffe Leptin und Ghrelin gestört wird und das Gehirn so kein Sättigungsgefühl mehr erhält.

Die Folge: Übergewicht. Übergewicht lässt uns noch schlechter schlafen, da Schnarchen und Atemaussetzer begünstigt werden. Es entsteht also ein Kreislauf aus dem man schwer entkommt. Ärzte raten deshalb zur Vorsorge. Patienten sollten regelmäßig checken lassen, ob die Medikamente richtig dosiert sind und kontrollieren, dass das Schlafzimmer nicht zu hell, zu laut oder zu warm ist.

Die Deutschen Diabetes-Hilfe hat zusammen mit der Bauer Media Group die größte Diabetes-Aufklärungskampagne in deutschen Zeitschriften ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Enjoy life“ informieren sie, wie Sie gut mit Diabetes leben können. www.initiative-enjoy-life.de

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *