Grippe und Lungenentzündung bei Herzschwäche

Eine Herzschwäche an sich ist schon gefährlich genug.

Wenn sich aber ein Patient mit Herzproblemen, noch eine Lungenentzündung zuzieht, sollte er sofort einen Arzt aufsuchen. Das sowieso schon geschwächte Herz, kommt mit einer zusätzlichen Belastung in den meisten Fällen, nicht mehr zurecht.

Oft ist ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus, mit einer Antibiotika Therapie dringend erforderlich. Die deutsche Herzstiftung rät Patienten mit Herzschwäche zur jährlichen Grippe Impfung. Diese kann im besten Fall, auch bei einer Lungenentzündung vor schweren Verläufen schützen.

Am besten sie suchen das Gespräch mit ihrem Arzt, denn eine Pneumokokken Impfung kommt auch infrage. In einem persönlichen Gespräch, kann er sie am besten beraten, was für sie vorbeugend sinnvoll ist.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier im Online Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *