Mit der traditionellen chinesischen Medizin gegen Hautprobleme

Die traditionellen chinesischen Medizin, kurz TCM, befasst sich mit dem Menschen in seiner Gesamtheit.

Beim ersten Termin, wird somit ein längeres Gespräch voran gehen. Während diesem Gespräch, wird ebenfalls eine Zungen-, Puls- und Augendiagnose stattfinden um ihnen eine individuelle Therapie vorschlagen zu können. Egal ob Neurodermitis, Rosazea, Akne, Schuppenflechte, die traditionelle chinesische Medizin, fasst diese vielfältigen Beschwerden in einer Gruppe zusammen und sieht die Ursachen dafür ausserhalb und im inneren des Körpers.

Von aussen wird unsere Haut von Wind, Hitze, Kälte, Feuchte und Trockenheit belastet, von innen durch die Hitze. Durch nervliche Belastungen, Infektionen und hormonelle Störungen wird sie erzeugt und sucht sich durch die Haut ihren Weg nach aussen, da der Körper versucht sich zu entgiften. Dies geht oft mit Hautrötungen, Schuppen, Bläschen und Pusteln, die nässen und auch bluten können, einher.

Mit der TCM kann man auf ganz natürlichem Weg seinem Körper helfen.

Akupunktur und Schröpfen, sind gute Mittel. Hierbei wird von aussen auf den Kreislauf und den Stoffwechseln eingewirkt, die überschüssige Hitze aus dem Körper geleitet und der Kreislauf angeregt, dadurch werden die Organe und das Gewebe wieder feucht. Auch wird geschaut, welche Kräuter ihnen zum Beispiel gegen Juckreiz helfen können.

Da der Körper von innen gereinigt und entgiftet wird, ihr Stoffwechsel wieder normal funktioniert, verschwinden auch die Hautausschläge.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier im Online Shop

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *