Detox – fit in den Frühling

Detox – schnelle Entgiftung

Weihnachtsgans, Glühwein, Plätzchen und Co., das sind die Dinge, die die Weihnachtszeit zu einem Fest machen, allerdings sind diese Leckereien eine Herausforderung für den Stoffwechsel, vor allem die überflüssigen Fette und Kohlenhydrate sorgen für Schwerstarbeit des Verdauungstrakts. Das Resultat: Ein Ungleichgewicht des natürlichen körpereigenen Säure-Basen-Haushalts. Um die Harmonie wieder herzustellen eignet sich die Detox (engl. für entgiften) Methode. Schon einzelne Entgiftungstage steigern das Wohlbefinden deutlich. So macht man den Körper fit für den Klimawechsel im Frühling.

Die Nieren Unterstützen

Die Nieren scheiden schädliche Stoffe im Körper aus, wobei Flüssigkeit eine zentrale Rolle spielt, daher sollte man über den Tag verteilt etwa 2 Liter Flüssigkeit zu sich genommen werden in Form von stillem Mineralwasser, Gemüsesäften oder Gemüseschorlen, den diese Getränke stellen keine Belastung für den Körper da, im Gegenteil sie unterstützen den Körper. Vor allem Gemüsesäfte enthalten Säure ausgleichende Inhaltsstoffe und Vitamine sowie Mineralien. Stellen Sie sich am Besten morgens eine Kanne mit Ihrem gewünschten Getränk auf den Tisch so vergessen sie das Trinken nicht und trinken ganz einfach 2 Liter am Tag

Basische Lebensmittel zu sich nehmen

Experten empfehlen einen Speiseplan mit rund 80 % basischen und 20% säurehaltigen Lebensmittel, um Ihren Säure-Basen-Haushalt in einem gesunden Verhältnis zu halt. Ob ein Lebensmittel basisch oder Säurehaltig ist hängt nicht vom Geschmack ab, sondern von dem was nach der Verdauung im Körper übrig bleibt. So gehört zum Beispiel Schokolade aufgrund ihres hohen Zuckergehalts zu den säurehaltigen, und die Zitrone durch ihre Mineralstoffe zu den basischen Lebensmitteln, wie die meisten Pflanzlichen Nahrungsmittel.

Den Stoffwechsel in Schwung bringen

schon leichter Sport regt unseren Kreislauf sowie die Verdauung an, zusätzlich entgiftet er auch noch: beim schwitzen und schnellen Atmen scheidet der Körper überschüssige Säuren und schädliche Stoffwechselprodukte aus. Schon ein fünfzehnminütiger Spaziergang hat diese Wirkung und baut zusätzlich Stress ab.

Grundsätzlich gilt: Alle Pflanzlichen Lebensmittel wirken eher basisch, und alle Tierischen eher sauer.

Basen-Lebensmittel:

Obst: Äpfel, Ananas, Bananen, Birnen, Kirschen, Kiwis, Pflaumen
Gemüse: Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Kartoffeln, Kohlrabi
Salate und Kräuter: Basilikum, Feldsalat, Pfefferminze

Säure-Lebensmittel

Fleisch und Fisch: Schinken, Wurstwaren, Meeresfrüchte, Eier
Zuckerhaltige Nahrungsmittel: Limonaden, Süßigkeiten, Cornflakes
Milchprodukte:Quark, Joghurt, alle Käsesorten, Kefir, Molke

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *