Dem Frühling mit starkem Herzen begegnen

Unser ganzer Körper freut sich bestimmt schon auf den Frühling besonders unser Herz, denn die Kälte und das mangelnde Sonnenlicht setzt dem Organ mehr zu als man vielleicht denken mag.

Durch den Mangel an Vitamin D, welcher durch das fehlende Sonnenlicht erfolgt, steigt das Risiko für Herzkrankheiten und -infarkte.

Durch einen Test beim Arzt, kann leicht festgestellt werden ob im Körper ein Vitamin D Mangel herrscht. Um die Speicher wieder aufzufüllen, kann ein Arzneimittel verschrieben werden, welches 20.000 internationale Einheiten Vitamin D enthält. Um einen Mangel vorzubeugen kann man sich rezeptfrei ein Präparat in der Apotheke holen, welches täglich eingenommen werden kann. Experten raten zu einer täglichen Dosis von 1.000 Einheiten um Mangelerscheinungen zu umgehen.

Um das Herz nicht einfach den eisigen Temperaturen im Winter schutzlos auszuliefern, sollte man bei Minusgraden einen Schal über Mund und Nase tragen. Somit wird das Herz vor der kalten Luft geschützt, da die eingeatmete Luft dadurch erwärmt wird und gleichzeitig die Atemwege weniger gereizt werden. Tut man dies nicht, kann dies zu einer Verengung der Blutgefäße führen und das Herz muss gegen einen höheren Widerstand anpumpen. Gerade bei älteren und herzkranken Menschen kann das zu einer Überlastung des Organs und gefährlichen Krankheiten führen.

Sehr wichtig ist zudem, dass Erkältungen richtig auskuriert werden, denn bei Erkrankung können sonst schnell Krankheitserreger über das Blut auf den Herzmuskel übergreifen und diesen schädigen.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier bei Amazon

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *