Die Walderdbeere als Heilmittel

Walderdbeeren sind beliebte Sommerfrüchte, aber sie sind auch kleine Heilmittel.

An Wegböschungen, am Rand von Waldwegen und auf sonnigen Lichtungen, sind die kleinen Kraftprotze zu finden und haben in der Volksmedizin einen hohen Stand als Heilmittel. Die römischen Dichter, haben sie bereits in der Antike wegen ihrer hohen Heilwirkung angepriesen.

Die Walderdbeere enthält mehr Vitamine und Mineralstoffe, als die Erdbeeren aus dem Garten, auch ist sie aromatischer und reicher an Duftstoffen.

Ihre Heilwirkung ist in ihren Früchten, Blättern und Wurzeln enthalten und ist in frischen Früchten am stärksten. Neben ihrem hohen Vitamin-C Gehalt enthält sie auch wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer, Kobalt und Phosphor. Durch ihren hohen Vitamin C Gehalt, werden sie zur Krebsvorsorge empfohlen, aber auch bei Herzbeschwerden, Leber- und Gallenleiden, Nervenschwäche, Rheuma, Akne und bei chronischer Verstopfung kann sie helfen.

Bei entzündeten Schleimhäuten empfiehlt es sich mit den Blättern oder Wurzeln zu gurgeln, denn diese enthalten viele Gerbstoffe.

Zur Blutreinigung, bei Blutarmut, als Mittel bei Hämorrhoiden, Milz-und Leberbeschwerden ist ein Erdbeerblätter Tee empfehlenswert. Magen- und Darmstörungen, Durchfälle sowie Gichterkrankungen kann man mit einem Tee aus ihren Wurzeln behandeln.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier im Online Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *