Gesund und schön mit Gerstengras

In Vorderasien, wird die Gerste schon seit 7000 v. Chr. angebaut.

Kurz nach dem Pflanzen der Körner, sprießen die langen, leuchtend grünen Gräser schon aus dem Boden. Geerntet werden sie, bevor die Gerste ihre Körner bildet, da dann das Gerstengras seine höchste Nährstoffkonzentration enthält.

Zahlreiche Vitamine und Nähstoffe im Gerstengras, haben einen positiven Einfluss auf unseren Körper. Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B6, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Eisen, Zink, Calcium, Magnesium, Beta-Carotin und viele mehr, versorgen uns so ziemlich mit allem, was wir benötigen. Nicht nur unser Immunsystem wird gesteigert, auch das gesamte Wohlbefinden wird beeinflusst und die Gesundheit von Haut und Haar gefördert.

Gerstengras hat eine basischen Wirkung und bringt somit den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht und remineralisiert den gesamten Körper.
Auch unterstützt Gerste eine gesunde Ernährung, die Ballaststoffe erzeugen ein Sättigungsgefühl, das Heißhungerattacken und die Lust auf Süßes hemmt.

Auch für die Schönheit ist Gerstengras ein Wundermittel.
Ihm wird nachgesagt, die Spannkraft der Haut zu erhöhen und gegen Haarausfall zu helfen. Die enthaltenen Antioxidantien schützen die Haut vor freien Radikalen und wirken sich positiv auf Neurodermitis und Akne aus.

Studien zeigen, dass die Einnahme von Gerstengras-Pulver das schädliche LDL-Cholesterin und damit das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle senkt. Auch die Menge an Radikalen im Blut wird reduziert. Die Kombination mit den Vitaminen C und E steigert die antioxidative Wirkung sogar noch einmal.

Für Diabetiker ist Gerstengras ein effektives Nahrungsergänzungsmittel, vor allem bei Typ-2-Diabetes, es stärkt und stabilisiert das Herz-Kreislauf-System.

Auch bei Übersäuerung, Blähungen und sonstigen Magenbeschwerden fördert Gerstengras die Heilung und bringt die Darmflora in Ordnung.

Gerstengras ist auch ein Stimmungsaufheller und bei Stress hilfreich.
Die darin enthaltenen Glückshormone Serotonin und Tryptophan, steigern bei regelmäßiger Anwendung das Energielevel und die Laune und selbst Schlafstörungen, können sich verbessern.

Durch Gerstengras wird auch der Alterungsprozess verlangsamt, denn die enthaltenen Antioxidantien dringen bis tief in den Zellkern ein und schützen das Erbmaterial vor Sonneneinstrahlung und freien Radikalen.

Chlorophyll ist ein sekundärer Pflanzenstoff der dem Körper hilft, die Anzahl und Qualität der roten Blutkörperchen zu optimieren. In Verbindung mit dem zuvor erwähnten Zellschutz, kann Gerstengras deshalb, laut einer Studie zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Krebs eingesetzt werden. Die sollte aber unbedingt nur mit ärztlicher Absprache erfolgen.

Gerstengras gibt es als Pulver, Kapseln oder Tabletten und man kann es auf vielerlei Arten verwenden. Ob im Smoothie, im Tee oder auch im Müsli wird es seine positive Wirkung entfalten.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier im Online Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *