Zugluft und unser Nacken

Regelmäßiges Lüften, sollte zu unserem Alltag gehören.

Doch es kann auch Nachteile mit sich bringen, vor allem für unsere Gesundheit. Nackenschmerzen und Erkältungen, sind oft das Resultat von Zugluft.

Viele glauben, dass die Kühlung der Hautoberfläche ein Zusammenziehen der darunter liegenden Blutgefäße bewirkt und die davon betroffene äußere Nackenmuskulatur dann verkrampft, was wir dann als steifen Hals wahrnehmen, dies ist jedoch falsch. Nicht die oberflächliche Nackenmuskulatur ist verspannt, sondern die tiefen Muskelschichten.

Laut einer Studie, bei der Messungen der Muskelspannung durchgeführt wurden, sind die oberflächlichen Muskeln sogar weicher, als bei Beschwerdefreien Menschen. Die Verspannung rührt also durch die unnatürliche Schutzhaltung, die wir einnehmen, wenn wir von Zugluft getroffen werden, diese führt zu Muskelverspannungen und Nackensteife.

Hilfreich ist es also sich vorher warm einzupacken, denn aufs Lüften sollte man keinesfalls verzichten.

Nützlich Produkte zu Unterstützung Deiner Gesundheit, findest Du auch hier im Online Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *